MorphoSys präsentiert auf anstehenden Investoren-Konferenzen

Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX; OTC: MPSYY) wird auf folgenden Konferenzen präsentieren:

Datum: 29. August 2017

Veranstaltungsort: Frankfurt

Teilnehmer: Jens Holstein, Finanzvorstand der MorphoSys AG

Anke Linnartz, Head of Corporate Communications & IR

MorphoSys Capital Markets Day

Datum: 5. und 6. September 2017

Veranstaltungsort: London, Großbritannien und New York, USA

Teilnehmer: Vorstand der MorphoSys AG

Anke Linnartz, Head of Corporate Communications & IR

Goldman Sachs 7th Annual Biotech Symposium

 

Datum: 8. September 2017

Veranstaltungsort: London, Großbritannien

Teilnehmer: Jens Holstein, Finanzvorstand der MorphoSys AG

Anke Linnartz, Head of Corporate Communications & IR

Berenberg and Goldman Sachs Sixth German Corporate Conference

 

Datum: 18. September 2017

Veranstaltungsort: München

Teilnehmer: Dr. Simon Moroney, Vorstandsvorsitzender der MorphoSys AG

Anke Linnartz, Head of Corporate Communications & IR

Baader Investment Conference

 

Datum: 20. September 2017

Veranstaltungsort: München

Teilnehmer: Jens Holstein, Finanzvorstand der MorphoSys AG

Anke Linnartz, Head of Corporate Communications & IR

Die Präsentationsfolien und ggf. ein Link zum Webcast der Veranstaltung werden auf der Unternehmenswebseite http://www.morphosys.de bereit gestellt.

 

MorphoSys in Kürze:

MorphoSys hat sich der Entwicklung herausragender und innovativer biopharmazeutischer Medikamente verschrieben, um so das Leben schwerkranker Patienten zu verbessern. Hierbei sind innovative Technologien und intelligente Entwicklungsstrategien von zentraler Bedeutung. Unser Erfolg basiert auf unseren Mitarbeitern. Bei allem was wir tun, streben wir Spitzenleistungen an und arbeiten eng über Fachbereiche hinweg zusammen. Unser aller Anspruch ist es, die Medikamente von morgen zu entwickeln. Unser Erfolg kommt all unseren Stakeholdern zugute.

Auf Basis seiner firmeneigenen Technologieplattformen, insbesondere auf dem Gebiet menschlicher Antikörper, hat MorphoSys zusammen mit seinen Partnern eine Wirkstoffpipeline mit mehr als 110 Programmen in F&E aufgebaut, von denen sich derzeit rund ein Viertel in der klinischen Entwicklung befinden.

In seinem „Proprietary Development"-Segment entwickelt MorphoSys, allein oder zusammen mit Partnern, neue therapeutische Wirkstoffe insbesondere im Bereich Krebs- und Entzündungserkrankungen. Im Segment „Partnered Discovery" erforscht und identifiziert MorphoSys neue Medikamentenkandidaten im Auftrag pharmazeutischer Partner und ist am weiteren Entwicklungsfortschritt seiner Partner unter anderem über erfolgsabhängige Zahlungen und Umsatzbeteiligungen beteiligt. MorphoSys ist an der Frankfurter Börse unter dem Symbol „MOR" notiert. Aktuelle Informationen zu MorphoSys finden Sie unter http://www.morphosys.de.

HuCAL®, HuCAL GOLD®, HuCAL PLATINUM®, CysDisplay®, RapMAT®, arYla®, Ylanthia®, 100 billion high potentials®, Slonomics®, Lanthio Pharma® und LanthioPep® sind eingetragene Warenzeichen der MorphoSys Gruppe.

Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die den MorphoSys-Konzern betreffen. Diese spiegeln die Meinung von MorphoSys zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so können die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen abweichen. MorphoSys beabsichtigt nicht, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren, soweit sie den Wortlaut dieser Pressemitteilung betreffen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

MorphoSys AG

Anke Linnartz

Head of Corporate Communications & IR

Jochen Orlowski

Associate Director Corporate Communications & IR

Alexandra Goller

Senior Manager Corporate Communications & IR

Tel: +49 (0) 89 / 899 27-404

investors(at)morphosys.com

 

 

 

 

Quelle: MorphoSys

 

Industry

Sobi - DGRh-Symposium-„Still-Syndrom: Frühe Therapie mit Anakinra bietet vielen Patienten die Aussicht auf Remission“

Swedish Orphan Biovitrum GmbH (Sobi)

DGRh-Symposium-„Still-Syndrom: Frühe Therapie mit Anakinra bietet vielen Patienten die Aussicht auf Remission“

Die Zulassung von Kineret® (anakinra) zur Behandlung des Still-Syndroms (SJIA und AOSD) eröffnet neue Perspektiven.

READ MORE ...

THERAPY

MorphoSys gibt bekannt, dass der Lizenzpartner Janssen ein klinisches Phase 2/3-Studienprogramm (GALAXI) mit Tremfya(R) (Guselkumab) in der Indikation Morbus Crohn gestartet hat

MorphoSys

MorphoSys gibt bekannt, dass der Lizenzpartner Janssen ein klinisches Phase 2/3-Studienprogramm (GALAXI) mit Tremfya(R) (Guselkumab) in der Indikation Morbus Crohn gestartet hat

Planegg/München. Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX; NASDAQ: MOR) gab heute bekannt, dass ihr Lizenzpartner Janssen Research & Development, LLC, der Teil der Janssen Pharmaceutical Companies von Johnson & Johnson (Janssen) ist, ein auf den Erhalt der Marktzulassung abzielendes klinisches Phase 2/3-Entwicklungsprogram mit Tremfya(R) (Guselkumab) begonnen hat.

READ MORE ...

MEDTECH

BVMed Neue Wege in der Gesundheitsversorgung: BVMed, Earlybird, High-Tech Gründerfonds und Biocom AG veröffentlichen

Innovationskraft

Neue Wege in der Gesundheitsversorgung: BVMed, Earlybird, High-Tech Gründerfonds und Biocom AG veröffentlichen "MedTech Radar 7"

Der Bedarf an Innovationen für das Gesundheitssystem wächst. Gleichzeitig ist es noch immer eine Herausforderung, neue Lösungen für die Gesundheitsversorgung tatsächlich im Markt zu etablieren.

READ MORE ...

 

pharmacy

Orifarms Serviceoptimierungen für Apotheken (2)

Serviceoptimierungen für Apotheken

Verbesserte Bestellannahme bei Orifarm

Leverkusen: Verlängerte Bestellannahme bei Orifarm

Orifarm verlängert noch einmal seine Bestellzeiten.

READ MORE ...

R&D

DGVS Darmkrebsmonat März: Alkohol ist ein wichtiger Risikofaktor für Darmkrebs

DGVS

Darmkrebsmonat März: Alkohol ist ein wichtiger Risikofaktor für Darmkrebs

Berlin. Das Trinken von Alkohol ist gesellschaftlich breit akzeptiert, trotz der Risiken, die mit seinem Konsum einhergehen. Alkohol ist an der Entstehung von mehr als 200 Erkrankungen beteiligt, so die Autoren des Alkoholatlas Deutschland 2017.

READ MORE ...

Healthcare

CGM - Umfassender Schutz für Praxisdaten: Neue CGM-Sicherheitslösung schützt sensible Daten gegen Cyber-Bedrohungen

CGM - Umfassender Schutz für Praxisdaten:

Neue CGM-Sicherheitslösung schützt sensible Daten gegen Cyber-Bedrohungen

Koblenz.  Grundsätzlich muss heutzutage jeder, der personenbezogene oder vertrauliche Daten verarbeitet, mit Angriffen auf das Netzwerk seiner Praxis rechnen.

READ MORE ...

 

 

Service