Merck

Merck stellt auf der ECTRIMS 2017 neue Daten zu seinem MS-Portfolio vor:

Rebif, Mavenclad und Evobrutinib

• Weitere Charakterisierung des Ansatzes der selektiven Immunrekonstitution
von Mavenclad anhand wichtiger Sicherheits- und Immunzellanalysen • Kontinuierliche Weiterentwicklung von Rebif beinhaltet Prognose des
Therapieergebnisses über einen Zeitraum von 15 Jahren anhand von NEDA und
MAGNIMS-Kriterien
• Präklinische Daten zu Prüfsubstanz Evobrutinib unterstreichen sein
Potenzial für Patienten mit schubförmiger MS • Insgesamt 40 Abstracts werden von leitenden Prüfärzten vorgestellt

Darmstadt, 18. Oktober 2017 – Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat heute bekannt gegeben, dass es Daten zu seinen zugelassenen und in der Prüfphase befindlichen Multiple-Sklerose-(MS-)Therapien MAVENCLAD® (Cladribin-Tabletten), Rebif® (Interferon beta-1a) und evobrutinib auf der diesjährigen MSParis2017, der 7. gemeinsamen Tagung von ECTRIMS und ACTRIMS vorstellen wird. Der Kongress findet vom 25. – 28. Oktober 2017 in Paris statt. Vorgestellt werden Daten zur Wirksamkeit aus den Studien CLARITY, CLARITY EXTENSION und ORACLE-MS.
Sie unterstreichen, dass MAVENCLAD® bei oraler Verabreichung an maximal 20 Tagen innerhalb der ersten zwei Behandlungsjahre eine 4-jährige Krankheitskontrolle erzielt. Weiterhin werden zusätzliche Auswertungen zur Sicherheit in Bezug auf das Risiko für maligne Erkrankungen und Infektionen sowie Daten zu MAVENCLAD® präsentiert, die weitere Details darüber vermitteln, wie die Therapie selektiv auf das adaptive Immunsystem einwirken soll.

 

 

Ihr Ansprechpartner
ErinMarie Beals
+49 151 1454 2694

 

Quelle: Merck

 

Industry

Sobi - DGRh-Symposium-„Still-Syndrom: Frühe Therapie mit Anakinra bietet vielen Patienten die Aussicht auf Remission“

Swedish Orphan Biovitrum GmbH (Sobi)

DGRh-Symposium-„Still-Syndrom: Frühe Therapie mit Anakinra bietet vielen Patienten die Aussicht auf Remission“

Die Zulassung von Kineret® (anakinra) zur Behandlung des Still-Syndroms (SJIA und AOSD) eröffnet neue Perspektiven.

READ MORE ...

THERAPY

MorphoSys gibt bekannt, dass der Lizenzpartner Janssen ein klinisches Phase 2/3-Studienprogramm (GALAXI) mit Tremfya(R) (Guselkumab) in der Indikation Morbus Crohn gestartet hat

MorphoSys

MorphoSys gibt bekannt, dass der Lizenzpartner Janssen ein klinisches Phase 2/3-Studienprogramm (GALAXI) mit Tremfya(R) (Guselkumab) in der Indikation Morbus Crohn gestartet hat

Planegg/München. Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX; NASDAQ: MOR) gab heute bekannt, dass ihr Lizenzpartner Janssen Research & Development, LLC, der Teil der Janssen Pharmaceutical Companies von Johnson & Johnson (Janssen) ist, ein auf den Erhalt der Marktzulassung abzielendes klinisches Phase 2/3-Entwicklungsprogram mit Tremfya(R) (Guselkumab) begonnen hat.

READ MORE ...

MEDTECH

BVMed Neue Wege in der Gesundheitsversorgung: BVMed, Earlybird, High-Tech Gründerfonds und Biocom AG veröffentlichen

Innovationskraft

Neue Wege in der Gesundheitsversorgung: BVMed, Earlybird, High-Tech Gründerfonds und Biocom AG veröffentlichen "MedTech Radar 7"

Der Bedarf an Innovationen für das Gesundheitssystem wächst. Gleichzeitig ist es noch immer eine Herausforderung, neue Lösungen für die Gesundheitsversorgung tatsächlich im Markt zu etablieren.

READ MORE ...

 

pharmacy

Orifarms Serviceoptimierungen für Apotheken (2)

Serviceoptimierungen für Apotheken

Verbesserte Bestellannahme bei Orifarm

Leverkusen: Verlängerte Bestellannahme bei Orifarm

Orifarm verlängert noch einmal seine Bestellzeiten.

READ MORE ...

R&D

DGVS Darmkrebsmonat März: Alkohol ist ein wichtiger Risikofaktor für Darmkrebs

DGVS

Darmkrebsmonat März: Alkohol ist ein wichtiger Risikofaktor für Darmkrebs

Berlin. Das Trinken von Alkohol ist gesellschaftlich breit akzeptiert, trotz der Risiken, die mit seinem Konsum einhergehen. Alkohol ist an der Entstehung von mehr als 200 Erkrankungen beteiligt, so die Autoren des Alkoholatlas Deutschland 2017.

READ MORE ...

Healthcare

CGM - Umfassender Schutz für Praxisdaten: Neue CGM-Sicherheitslösung schützt sensible Daten gegen Cyber-Bedrohungen

CGM - Umfassender Schutz für Praxisdaten:

Neue CGM-Sicherheitslösung schützt sensible Daten gegen Cyber-Bedrohungen

Koblenz.  Grundsätzlich muss heutzutage jeder, der personenbezogene oder vertrauliche Daten verarbeitet, mit Angriffen auf das Netzwerk seiner Praxis rechnen.

READ MORE ...

 

 

Service