Serviceoptimierungen für Apotheken

Verbesserte Bestellannahme bei Orifarm

Leverkusen: Verlängerte Bestellannahme bei Orifarm

Orifarm verlängert noch einmal seine Bestellzeiten.

Bei Bestellung bis 18:30 Uhr erfolgt die Lieferung von einem der führenden Arzneimittelimporteure nun am folgenden Werktag. Orifarm kommt hiermit einem Wunsch seiner Apothekenkunden nach einer noch flexibleren Bestellannahme nach und verlängert die zuletzt geltende Bestellannahme von 18:00 Uhr auf 18:30 Uhr. Die Kunden können weiterhin zwischen einer telefonischen Bestellung und Bestellung via MSV3-Schnittstelle sowie DaFü wählen.

Als Partner für Importarzneimittel entwickelt sich Orifarm stetig weiter und optimiert seine Services für Apotheken.

Neben den verbesserten Bestellzeiten setzt Orifarm auf eine außergewöhnlich kulante Retourenregelung. Der Warenwert von direkt bei Orifarm bezogener Ware wird bis vier Wochen nach Verfall des Arzneimittels erstattet. Und auch Kühlware wird von Orifarm zurückgenommen.

Weitere wirtschaftliche Vorteile für die Apotheke runden das Angebot ab, denn zum Beispiel werden bei angesammelten Lagerwertverlusten, ab einem Erstattungswert von 10 €, mit Liefernachweis, 100 Prozent der Differenz zwischen altem und neuem Apothekeneinkaufspreis erstattet.

Bei der Erfüllung der Importquote kommt den Apotheken der hohe Anteil an Artikeln, die die 15/15-Regel erfüllen, zu Gute. Mehr als 60 Prozent des Sortiments erfüllen die nötigen Bedingungen, um die Importquote einfach und erfolgreich zu erfüllen.

Und auch bei den Rabattverträgen können sich die Apotheken auf Orifarm verlassen. Der Arzneimittelimporteur hat besonders viele Rabattverträge mit den Krankenkassen geschlossen und kann die Apotheke so mit konstanter Verfügbarkeit und vereinfachter Lagerhaltung unterstützen.

Weitere Informationen auf www.orifarm.de.

Über Orifarm
Die Orifarm GmbH mit Sitz in Leverkusen gehört zur dänischen Orifarm-Gruppe. Europas führendem Arzneimittelimporteur. Das Unternehmen ist auf den Import von Originalarzneimitteln spezialisiert und hat sich dem Ziel verschrieben, effektiv zur Senkung des Kostendrucks auf die Gesundheitssysteme beizutragen. Patientensicherheit und Kundenzufriedenheit stehen dabei im Mittelpunkt.

Orifarm unterstützt seit Jahren Projekte auf nationaler und internationaler Ebene und kommt damit seinem Anspruch nach sozialer Verantwortung nach.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
PRESSEKONTAKT

antwerpes ag Orifarm GmbH
Tatjana von Weymarn
Vogelsanger Straße 66 Fixheider Straße 4
50823 Köln 51381 Leverkusen
Tel: +49 (0)221 92053-525 Tel: +49 (0)2171 7077-0
tatjana.vonweymarn(at)antwerpes.com willkommen(at)orifarm.com
www.orifarm.de

 

 

Quelle: Orifarm

 

Industry

Sobi - Kineret® (anakinra) erhält EU-Zulassung für die Behandlung des Still-Syndroms

Swedish Orphan Biovitrum GmbH (Sobi)

Kineret® (anakinra) erhält EU-Zulassung für die Behandlung des Still-Syndroms

Login 28pxSwedish Orphan Biovitrum GmbH (Sobi) gibt bekannt, dass die Europäische Kommission die Zulassung von Kineret® (anakinra) um die Behandlung des Still-Syndroms erweitert hat.

READ MORE ...

THERAPY

MorphoSys - Präsentation klinischer Daten zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit, die höhere Dosierungen von Gantenerumab in neuen Phase 3-Studien befürworten

MorphoSys

Präsentation klinischer Daten zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit, die höhere Dosierungen von Gantenerumab in neuen Phase 3-Studien befürworten

  • Drei wissenschaftliche Präsentationen werden auf der Alzheimer- und Parkinson-Konferenz AAT-AD/PDTM Focus Meeting 2018 vorgestellt, davon ein Vortrag in der Late Breaking Session.
  • Höhere Dosierungen von Gantenerumab in klinischen Studien mit Open Label Extension (OLE) zeigten nach einjähriger Behandlung eine verstärkte und konsistente Amyloid-beta Reduktion im Gehirn bei Patienten mit leichter oder prodromaler Alzheimer-Krankheit im Vergleich zu einer niedrigeren Dosierung.

READ MORE ...

MEDTECH

BVMed Neue Wege in der Gesundheitsversorgung: BVMed, Earlybird, High-Tech Gründerfonds und Biocom AG veröffentlichen

Innovationskraft

Neue Wege in der Gesundheitsversorgung: BVMed, Earlybird, High-Tech Gründerfonds und Biocom AG veröffentlichen "MedTech Radar 7"

Der Bedarf an Innovationen für das Gesundheitssystem wächst. Gleichzeitig ist es noch immer eine Herausforderung, neue Lösungen für die Gesundheitsversorgung tatsächlich im Markt zu etablieren.

READ MORE ...

 

pharmacy

Orifarms Serviceoptimierungen für Apotheken (2)

Serviceoptimierungen für Apotheken

Verbesserte Bestellannahme bei Orifarm

Leverkusen: Verlängerte Bestellannahme bei Orifarm

Orifarm verlängert noch einmal seine Bestellzeiten.

READ MORE ...

R&D

DGVS Darmkrebsmonat März: Alkohol ist ein wichtiger Risikofaktor für Darmkrebs

DGVS

Darmkrebsmonat März: Alkohol ist ein wichtiger Risikofaktor für Darmkrebs

Berlin. Das Trinken von Alkohol ist gesellschaftlich breit akzeptiert, trotz der Risiken, die mit seinem Konsum einhergehen. Alkohol ist an der Entstehung von mehr als 200 Erkrankungen beteiligt, so die Autoren des Alkoholatlas Deutschland 2017.

READ MORE ...

Healthcare

Charité - Wie Lebendimpfungen die Immunantwort stärken

Wie Lebendimpfungen die Immunantwort stärken

Forschungsergebnisse weisen einen Weg zu optimierten Impfstoffen

Berlin. Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben eine neue Funktionsweise von Lebendimpfstoffen entdeckt. Moleküle, die nur von lebenden Erregern gebildet werden, werden vom Immunsystem erkannt und lösen daraufhin eine schützende Immunantwort aus.

READ MORE ...

 

 

Service